top of page
Suche
  • AutorenbildLennart Jörn

Nikolaus Jazz 2022

25 Jahre Nikolaus Jazz

Ein Jubiläum steht vor der Tür und das will gefeiert werden! Deswegen startet in diesem Jahr das Festival bereits schon im Oktober. Viele spannende Veranstaltungen in und um Bad Gandersheim erwarten die Jazzliebhaber.



„Mojo Blues Band“

Den Auftakt macht am 08.10.22 um 20.00 Uhr die „Mojo Blues Band“ aus Wien im Gewächshaus bei Blumen Dörries in der Bismarckstraße. Rund 5000 Auftritte – 45 Jahre „On The Road“ ohne Biegen und Brechen! Ausgedehnte Tourneen führten die Musiker durch nahezu ganz Europa bis hin über den großen Teich ins Ursprungsland des Blues. Die Kooperationen mit unzähligen U.S. Legenden wie etwa Champion Jack Dupree, Big jay Mc Neely, Leon Thomas, Jimmy Mc Crackling etc. zeichnen für die Kompetenz auch als Begleitband international bestehen zu können.






„Bluesfrauen. Starke Stimmen und ihre Geschichten“

Es folgt am 14.10.22 eine Lesung der „Bluesfrauen. Starke Stimmen und ihre Geschichten“ mit musikalischer Begleitung im Kaisersaal Bad Gandersheim. In der Lesung geht es um eine Annäherung an den Blues, dessen soziale Wurzeln in der afroamerikanischen Community zu finden sind. Der Blues ist ihre musikalische Sprache. Oft witzig und ironisch, kreieren die afroamerikanischen Bluesdiven in ihren Songs ein neues Bild der Frau: die selbstbewusste und selbstbestimmte tatkräftige afroamerikanische Frau. Der Beginn ist um 20.00 Uhr.





„The O-Jacks “

Am 04.11.22 stehen „The O-Jacks “ ab 20.00 Uhr auf der Bühne des Gasthauses Tappe in Opperhausen.

Die Musiker aus Peine und Hildesheim spielen eine heiße Mischung aus Rockabilly und Rhythm 'n Blues im Stil der 1950er-Jahre. Schlaggitarren, Röhrenverstärker, Saxophon und ein Slapbass sind die authentischen Zutaten.









Helmut Eisel & Sebastian Volz“

Swinging Klezmer mit Helmut Eisel & Sebastian Volz gibt es am 25.11.22 um 19.30 Uhr im Südschiff der Stiftskirche. Hochkarätiger Swing kommt mit gut gelaunten Freilachs daher, eine lässig-lebensfrohe Melange, der sich kaum jemand entziehen kann. Wie schon das frühere Programm des Duos, "Grooving Klezmer" ist „Swinging Klezmer“ emotional, ungemein inspirierend und ganz aus der Laune des Moments geboren! Wenn Helmut Eisel (Klarinette) und Sebastian Voltz (Klavier) die Bühne betreten, ist zumindest eines klar: dass das, was die beiden Individualisten ihrem Publikum bieten werden, sich garantiert in keine stilistische Schublade stecken lässt.





„Andreas Arlt & Band feat. Tommy Schneller“

Andreas Arlt & Band feat. Tommy Schneller sind am 01.12.22 zu Gast im Rosencafé in Brunshausen. Mit seiner Band B.B. & The Blues Shacks eroberte Andreas Arlt die Blues Welt. Gehandelt als Weltklasse Gitarrist des Genre begeistert er seit nunmehr 33 Jahren die Musikwelt. Gewinner des Trophee France Blues 2004 als bester europäischer Blues Gitarrist, Tourneen auf allen Kontinenten und sein als Meisterwerk gefeiertes Solo Album „All-Time Favorites“ lassen keine Fragen offen. „Ein Killer Album des wohl besten noch lebenden eruopäischen Blues Giarristen“. (Bluebeat Music USA). Für den Auftritt in Bad Gandersheim formiert sich eine einzigartige Band um den aus Lamspringe stammenden Gitarristen. Mit Tommy Schneller am Saxophon und Gesang konnte man einen Meister des Rhythm & Blues verpflichten. Die Band wird Musikalisches der 50 iger und 60 iger Jahren darbieten. Es erwartet die Konzertbesucher klassischer Blues zum Zuhören und Tanzen. Los geht es um 20.00 Uhr





„Wildes Holz“

Den Abschluss machen am 06. Dezember um 20.00 Uhr „Wildes Holz“ im Klosterhof-Café in Brunshausen. Virtuose akustische Live-Konzerte ohne Genre-Grenzen, spontane Komik und kraftvolles Spiel sind seit über 20 Jahren die Markenzeichen von Wildes Holz. Im neuen Programm zeigen sie zudem ihr musikalisches Draufgängertum. Denn wer Fehler vermeidet, macht alles richtig. Aber wer Fehler kultiviert, der macht Musik. Oder eben grobe Schnitzer. Man muss sich halt auch mal was leisten.



69 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Nikolaus Jazz 2019

Nikolaus Jazz 2018

留言


bottom of page